Qekforum.de Foren-Übersicht Registrieren FAQ Mitgliederliste Karte Suchen Impressum

Qekforum.de Foren-Übersicht » Smalltalk » Halle bauen - wer hat Tips & Tricks..... Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Halle bauen - wer hat Tips & Tricks..... 
BeitragVerfasst am: Mi 09 Apr, 2008 22:26 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Hi,
Da mir das Regelmässige Miete zahlen auf den Geist geht, spiele ich mit dem Gedanken mir eine kleine Halle für meinen Fuhrpark zu bauen, ca. 70-100m².
Soweit ist alles klar. Nun kommts, woher nehmen ? Ich bin Kohlemässig nicht gerade gut bestückt und möchte aus dem Grund möglichst viel selber machen. Entweder den Aufbau einer Stahlbechkonstruktion oder evtl den kompletten Selbstbau aus Holz. Würde auch einen kompletten Bausatz kaufen, nur sollten halt dann benötigte Unterlagen dabei sein.....
Kennt sich da einer evtl etwas in der Materie aus ? Was die Planung bzw. das beantragen einer Baugenehmigung angeht oder reicht evtl auch eine Bauanzeige aus... wie verhält sich das mit der Statik ? Muss das immer über einen Architekten oder Gutachter laufen oder kann man das auch mit Freund und Kollege Zimmermann über die Bühne bringen ?
Habe da mal was gelesen das vieles mit der qm Zahl der Halle bzw der länge der frei tragenden Balken zu tun hat.... aber irgendwie bekommt man nirgends richtig Informationen. Unsere Baubehörde ist auch nicht zu erreichen :-( habe Vorletzte Woche angerufen, der Bearbeiter sei krank und ist kommende Woche wieder da (das war letzte Woche), ich letzten Dienstag wieder angerufen, Sachbearbeiter hat Urlaub, soll nächste Woche anrufen... Ich nicht doof, hab ne Mail geschrieben.... leider bisher auch keine Antwort, nicht mal ein -In Bearbeitung- :evil: Das zieht sich schon ewig in die Länge bevor es überhaupt begonnen hat :roll:

Die meisten Hallen, die ich zum kaufen finde, sind entweder riesige 1000m² Hallen (die liefern dann auch gleich Statik und alles benötigte mit) oder eben kleinere Mehrzweckhallen die Isoliert sind, teilweise mit Hausanbau... das ist uninteressant für mich.

Gibt es nicht einfach nur ganz einfache Stahlblechhallen oder Holzhallen um die 80m² ??? Meint Ihr es hätte Sinn einfach mal in eines unserer Sägewerke zu gehen und da zu fragen ob die evtl. -Standartkonstruktionen haben ? Will ja nichts besonderes. Wenn es abschließbar und dicht ist, bin ich zufrieden :lol:

Mfg
sven
 
BeitragVerfasst am: Mi 09 Apr, 2008 23:27 Antworten mit Zitat
Qek500
Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 23
Wohnort: Nordhessen
Hallo Sven,
kann dir zwar zu Bausätzen oder so nichts sagen, aber eine Bauanzeige reicht
mit Sicherheit nicht. Auch brauchst Du für den Bauantrag eine Zeichnung,
Statik und Vermessungsplan. Wo willst Du die Halle errichten, sind dort
nach Bebauungsplan solche Bauten zulässig? Wenn es sich um ein reines
Wohngebiet handelt sicher nicht. Du solltest bei deinem zuständigen Bauamt
eine Bauvoranfrage stellen, ob das Vorhaben überhaupt genehmigungsfähig ist.
Alleine der Baugenehmigung, Zeichnung, Vermessung und Statik wird einiges
kosten.
Wünsche Dir viel Erfolg bei dem Vorhaben, ich träume auch schon lange
von so was, hat sich aber noch nichts ergeben.

Gruß Axel
 
BeitragVerfasst am: Mi 09 Apr, 2008 23:50 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Hi,
Du weisst das das Baurecht geändert wurde ? Es wurde in vielen Belangen vereinfacht... deshalb ja die Unwissenheit.
Finde leider auch nirgends nen Gesetzestext der sich damit befasst ;-(

Halt, hier ist doch was:
http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/361_Baurecht/361-108-HBO/sonstiges/anlage_2.htm

und da steht:


Anlage 2: Baugenehmigungsfreie Vorhaben nach § 55

I Errichtung, Aufstellung, Anbringung

1. Gebäude und Gebäudeteile

1.1 Gebäude ohne Aufenthaltsräume, Toiletten oder Feuerstätten, wenn die Gebäude nicht mehr als 30 m3 Brutto-Rauminhalt haben und weder Verkaufs- noch Ausstellungszwecken dienen,

1.2 Garagen bis 50 m2 Brutto-Grundfläche einschließlich Abstellraum einschließlich Zufahrten mit nicht mehr als 200 m2 Grundfläche, unter dem Vorbehalt des Abschnitts V Nr. 1,


Immerhin etwas..... leider nur 50m².... hmmm... gut... dann bau ich eben 2, einen Abstellplatz und einen Schrauberplatz. Hat den Vorteil das die Fahrzeuge nicht so eingesaut werden wenn es mal staubt....
Oder ich baue eben die 50m² Werkstatt, was zum -schrauben- und Lagern ja genug wäre und erweitere um 50m² Carport mit Seitenwänden. Es würde mir vollkommen reichen wenn zb der Wowa etc. sauber unterm Dach stehen würde.

Es scheint einfache Wege zu geben... man muß sie nur finden... und ja, das ist aus dem Hessen-Auszug.

Ich glaub ich sollte echt mal nen Ausdruck davon machen und meinen Hintern in die Behörde schwingen, alles andere ist nur -fischen im trüben-

Zumal man, wenn eine Bauanzeige ausreicht (was ja scheinbar der Fall ist) keine Baupläne etc. benötigt.... das würde die Kosten sehr senken.

Mfg
sven

PS
Hier noch die hauptseite mit den Gesetzestexten:
http://www.baurecht.de/gesetze.htm
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 06:36 Antworten mit Zitat
Nordlicht
Anmeldedatum: 24.09.2007
Beiträge: 50
Wohnort: Hamburg
moin, ich meine das die Baugesetze Ländersache ist. Allso das die Gesetze aus Hessen nicht unbedingt für schleswig Holstein gellten. Ein sonnigen Tag !

_________________
mit hanseatischen Grüßen
Armin

Http://www.elbschwalbels.de.vu
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 07:10 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Nordlicht hat Folgendes geschrieben:
moin, ich meine das die Baugesetze Ländersache ist. Also das die Gesetze aus Hessen nicht unbedingt für schleswig Holstein gellten. Ein sonnigen Tag !


Moin
Das stimmt, aber da ich aus Hessen komme (will da ja bauen) und Qek500 kommt auch aus Hessen, trifft das zumindest für uns zu :wink:
Deshalb hab ich ja das Gesetzt von Hessen rausgekramt. Bei der Hauptseite stehen auch alle anderen Länder... falls es für den einen oder anderen interessant sein sollte.
Mfg
sven
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 08:09 Antworten mit Zitat
andi
Anmeldedatum: 28.03.2008
Beiträge: 136
Wohnort: Seekirchen am Wallersee
grüss gott!
im reitsportbereich / stallbau gibts planenhallen,
verwendung für heu + stroh,
auch mal als unterstand.
gelten bei mir in ösi-land als nicht fix :arrow:
nix baugenehmigung. oder eigenbau mit holz;
amerikanische leichtbauweise.
fundament mit ankerhülsen, wände am boden fertigen, galgen, winde, aufgestellt, verspannen, welleternit drauf.
oder ein stadl aus rauhschalung. die landwirte sind da
ganz firm.
auslandskorrespondent andi (mit i!)
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 09:04 Antworten mit Zitat
Qek500
Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 23
Wohnort: Nordhessen
Lurchi77 hat Folgendes geschrieben:

Immerhin etwas..... leider nur 50m².... hmmm... gut... dann bau ich eben 2, einen Abstellplatz und einen Schrauberplatz. Hat den Vorteil das die Fahrzeuge nicht so eingesaut werden wenn es mal staubt....
Oder ich baue eben die 50m² Werkstatt, was zum -schrauben- und Lagern ja genug wäre und erweitere um 50m² Carport mit Seitenwänden. Es würde mir vollkommen reichen wenn zb der Wowa etc. sauber unterm Dach stehen würde.

Ja, das gibts, nur die Frage ob es für mehrere Bauwerke auf dem gleichen Grundstück gilt? Denke mal eher nicht.
Das Du eine Schrauberhalle bauen willst, würde ich aber auf keinen Fall erwähnen,
die bekommt man nicht genehmigt oder nur mit Auflagen(Umwelt...). Das ganze kann nur eine Garage werden :D


Lurchi77 hat Folgendes geschrieben:

Ich glaub ich sollte echt mal nen Ausdruck davon machen und meinen Hintern in die Behörde schwingen, alles andere ist nur -fischen im trüben-


Ist sicher erst mal das beste, dann weißt Du genau was überhaupt möglich ist.

Gruß Axel
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 11:12 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Hi,
Also Grundsätzlich kann ich mich mit den 50m² auch gut anfreunden wenn dann nochmal 50m² Carport dazu kommen. Da würde ich die Seiten mit Sichtschutzwänden verschliessen... Somit würden meine Fahrzeuge gut geschützt und vorallem auch gut belüftet stehen.

Damit kann ich sogar richtig gut leben. Darauf würde ich mich einlassen. Werde kommenden montag oder dienstag mal zur Behörde gehen.
Das das NUR eine Garage gibt, versteht sich ja von selbst :lol: ausserdem mache ich ja auch keine Gewaltumbauten oder schraube schwarz. Mach das ja nur für mich und auch nur an meinen Fahrzeugen.
Hab auch keinen dauernden wecjhselnden Fahrzeugbestand, denke da gibts keine Probs.

@ andi,
Planenhallen sind leider garnicht mein Ding.... ich hab da ein paar 1000ender an Werkzeug stehen und vom Teilematerial rede ich da noch garnicht... da ziehe ich was -halbwegs festes- vor.

Mfg
sven


Zuletzt bearbeitet von Lurchi77 am Do 10 Apr, 2008 20:11, insgesamt einmal bearbeitet
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 19:01 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Hi,
Aaaaalso... wenn man über den Teufel motzt, kommt er aus seinem Loch gekrochen... habe heute die Mail der Bauamtes bekommen.....

Sehr geehrter,

auf dem betreffenden Grundstück kann ein Nebengebäude, z.B. Garage,
Gartenhütte, Holzlagerhalle errichtet werden. Voraussetzung ist immer der
Grundsatz, dass es nicht dem ständigen Wohnen dienen darf.
Gewerbliche Nutzung ist nur eingeschränkt möglich.

Mit freundlichen Grüßen


Na das find ich ja mal geil.... nun gehts los, der Grund ist das Nachbargrundstück und ist kein Bauland, somit -sollte- es billig zu haben sein, Ackerland ist hier 0,50-1,50€/m² wert, mal genau informieren. Mal sehen ob ich den irgendwie hin biegen kann.
Werd dennoch die Tage zum Amt gehen und mich mal genau informieren was nun beachtet werden muß und ich will zusehen das ich eine Art Bestätigung bekomme, das das entsprechende Grundstück in absehbarer Zeit kein Bauland wird. Sind nämlich schon länger halbherzig an dem Grund dran, allerdings glaubt-hofft der Besitzer das es irgendwann mal Bauland wird.... das wird es wohl in 100 Jahren nicht werden weil es Land vom Fürst ist...
Mfg
Sven
 
BeitragVerfasst am: Do 10 Apr, 2008 21:32 Antworten mit Zitat
Qek500
Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 23
Wohnort: Nordhessen
Glückwunsch,

sind doch schon mal gute Nachrichten.

Gruß Axel
 
BeitragVerfasst am: Fr 11 Apr, 2008 07:45 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Moin,
Jo, ist zumindest mal ein vielversprechender Anfang. Bin am überlegen mir so einen Bauplan zu kaufen aus Ebay

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=250232920552&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=015

Dann hab ich wenigstens schonmal -etwas- was ich ggf. beim Bauamt vorlegen kann und habe 6m frei tragend ohne Stützbalken in der Mitte. Hätte lieber 8m freitragend aber ich vermute das dass ohne Leimbinder nicht wirklich möglich ist.

Ich schau mal bei denen auf der Seite, die haben da noch mehr Pläne.

Nfg
sven
 
BeitragVerfasst am: Fr 11 Apr, 2008 07:57 Antworten mit Zitat
narcolepsie
Anmeldedatum: 22.02.2008
Beiträge: 233
Wohnort: südliches Münsterland
na da hast Du ja was angestellt smiley1638.gif
Meine Frau findest die Terrassenüberdachung von diesem Verkäufer bei ebay mal ganz "praktisch"... Und ich hab demnächst Urlaub...

Ich hoffe Du hältst uns auf dem Laufenden - ich beneide Dich schon ein wenig um das Projekt. In so einer Halle würde ich mich auch total gut machen...
Ich drück die Daumen das es klappt !

_________________
Hab einen schönen Tag !
Dirk
Maerchenhafte Fotografie
 
BeitragVerfasst am: Fr 11 Apr, 2008 09:30 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Hi,
Das daß klappt hoffe ich auch, aber wenn der Nachbar mit dem Grund querschiesst.... :roll:
Meine Eltern haben mir zwar angeboten das unser Hang abgegraben werden kann, das möchte ich allerdings nicht weil da erst alles vor 2 Jahren in Richtung der Garage meiner Eltern mit Floorwallsteinen schön gemacht wurde. Das würde mehr oder weniger alles zerstört werden, das muß nicht sein.
Außerdem finde ich es nicht schön wenn man eine Halle so dicht bei das Wohnhaus packt, ich hätte sie lieber versteckt hinter einem Erdwall dasd man nicht viel davon sieht. Ausserdem würde das auch den Lärm wenn man mal Krach macht, minimieren. Ist immer noch ein Wohngebiet.
Ich stelle mal ne Anfrage was bei denen das Holz kosten würde...



@narcolepsie
Hehe, warum soll nur ich arbeiten müßen, *grins*
Schau mal auf deren Website, da gibts richtig viele Pläne. In kürze sollen 96 Terassenüberdachungspläne verfügbar sein. Will mal anfragen ob die ein Schneelastgutachten für ihr Baupläne haben.
Mfg
sven
 
BeitragVerfasst am: Mi 16 Apr, 2008 23:00 Antworten mit Zitat
Hackie
Anmeldedatum: 12.09.2007
Beiträge: 54
Wohnort: Höxter
Hallo Sven
hoffe das es mit deiner Schrauberhalle klappt. Vielleicht kann ich dir ein paar Tipps geben.Die Variante geneigtes Dach (Satteldach hat auf jeden Fall den Vorteil das du ggf.noch eine Ausbaureserve bzw. Stauraum im Dachbereich hast .Falls du die Variante Flachdach nimmst achte bitte darauf das die Dachentwässerung per Gully von Vorteil ist .Mitten in der Fläche eingebaut und leichtes Gefälle zum Gully hin .Da die Dachkonstuktion sich beim Flachdach aufgrund der Spannweiten sich in der Regel auf jeden Fall ein wenig setzen wird.Falls du einen Zimmereibetrieb kennst sollte es durch den Zimmermann möglich sein entspechende Zeichnungen komplett erstellen zu lassen die dann beim Bauamt eingereicht werden können. Halt bitte den Kostenvoranschlag für das Bauamt möglichst realistisch niedrig (Gebühren werden nach Bausumme erhoben -Genehmigung /Abnahme)Ach ja Fundamente für dein Bauvorhaben lassen sich schnell und günstig per Erdbohrer herstellen.
Loch Bohren -200er -250er KG Rohr-ca 90cm lang rein stellen und mit Beton verfüllen.
bis denne
Hackie

_________________
P.S. Die Rechtschreibung in diesem Posting
basiert auf der neuen Rechtschreibung.... oder der Alten...oder dem Zufall....oder der göttlichen Eingebung!!
 
BeitragVerfasst am: Do 17 Apr, 2008 07:43 Antworten mit Zitat
Lurchi77
Anmeldedatum: 02.10.2007
Beiträge: 973
Wohnort: Hessen
Moin
@Hackie
Vielen dank für deine Tips, werd zusehen das dass was wird.... Wie die Halle werden soll, ist ein paar Beiträge weiter oben zu sehen.
Flachdach wird es wohl nicht werden. Denke da auch eher an ein Satteldach. Ist schöner und bringt nochn paar cm³ mehr an Platz.

Momentan hängts am Nachbarn, wenn der immer noch auf seinen -Spitzenpreisenn- hängen bleibt, ist es eh hinfällig. Zahle keine Baulandpreise für ein Stück Wiesenland auf dem man nichtmal -richtig- bauen darf. Das ist ein Waldgrundstück, sprich ich darf keine Heizung usw montieren (was mich ja nicht weiter stört :wink: ) aber der Preis muss da schon angemessen sein.
Mfg
sven
Halle bauen - wer hat Tips & Tricks..... 
  Qekforum.de Foren-Übersicht » Smalltalk
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Designed for Trushkin.net | Themes Database.
Deutsche Übersetzung von phpBB.de