Qekforum.de Foren-Übersicht Registrieren FAQ Mitgliederliste Karte Suchen Impressum

Qekforum.de Foren-Übersicht » Qek Aero und 325 » Highmichl's 325er Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Highmichl's 325er 
BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 20:21 Antworten mit Zitat
highmichl
Anmeldedatum: 02.06.2010
Beiträge: 267
Wohnort: Aschau/ Chiemgau
Seit na guten Woche steht er jetzt also bei mir in der Firma und wartet auf die Komplettsanierung. Aber alles Schritt für Schritt.

Heut is er erstmal in den Trockenraum von der Lackierei gerollt und die Räder wurden gleich mal überarbeitet, sprich entrosten, Rostschutzgrundierung und Felgensilber.

Die innere Dachbeplankung is auch gleich noch mit rausgeflogen, da gabs anscheinend mal ein Nässeproblem von der Dachluke her oder dort wo sich die 2 Dachhälften mittig treffen,
und auch das Frontfenster hat an der oberen Nahtstelle des Dichtungsgummi etwas Wasser reingelassen. deswegen stehen auch schon 2 neue Birkensperrholztafeln bereit.

Um dem Kondenswasserproblem entgegen zu wirken ist an der Front ein groooßes Isofenster vorgesehen. Also 160x55cm S4







In der Werkstatt


Besser wie original

Ciao Michl

_________________
Alfa 156 + Alfa Crosswagon- QEK 325- Simson Schwalbe
 
BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 20:31 Antworten mit Zitat
BEN
Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 582
Wohnort: BERLIN
naaaaa endlich!! auf dieses projekt warte ich ja schon ewig...grins....du scheinst dich ja mit holz auszukennen bin mal auf deinen innenausbau gespannt.....(hast du doch hoffendlich vor??!!)....viel spass sieht ja hmm ich sage mal im moment sehr grenzwertig aus dein 325 , wolltest du nicht gleich ab damit in den urlaub? ich lese neues fenster 160 breit dazu mußt du dann aber die beiden stahlstreben versetzen was aber 0 problem ist wenn du schweißen kannst. für alle anderen gleich angesagt das verändert die stabi nur minimal bis 0......

_________________
NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!


BEKENNENDER QEKFLEXER!!!
 
BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 21:21 Antworten mit Zitat
highmichl
Anmeldedatum: 02.06.2010
Beiträge: 267
Wohnort: Aschau/ Chiemgau
Hallo Ben,
Urlaub is erst Mitte August, da wird dann erstmal getestet was man evtl besser machen kann bevor ich irgendwas zersäge.
Von Holz hab ich nich viel Ahnung aber zersägen kann ich gut smiley1289.gif

Die nächsten 2 Wochen sind rein dem Äußeren gewidmet, obwohl ich die Möglichkeit hätte alles schick vom Lackierer machen zu lassen hab ich mich aus Kostengründen für die Farbrolle entschieden. Für den besseren Gesamteindruck dürfte das ausreichen. Auf jeden Fall entferne ich die Aluleisten und dicht von außen komplett neu ab mit 0.8er Bitumenband.

Ciao Michl

_________________
Alfa 156 + Alfa Crosswagon- QEK 325- Simson Schwalbe
 
BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 22:06 Antworten mit Zitat
yoschie
Gast
Der 325 lässt sich gut mit der Rolle lackieren. Ansonsten hast du noch ein wenig Arbeit vor Dir. Bin schon sehr auf das Bugfenster gepannt. smiley1678.gif


Gruß yoschie
 
BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 22:32 Antworten mit Zitat
BEN
Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 582
Wohnort: BERLIN
doch keine ahnung von holz schade grins.....ich dachte ich hätte von dir tips zb zur tischplatte von stepfan 123 gelesen......hm mein fehler.....

_________________
NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!


BEKENNENDER QEKFLEXER!!!
 
BeitragVerfasst am: Di 22 Jun, 2010 21:14 Antworten mit Zitat
highmichl
Anmeldedatum: 02.06.2010
Beiträge: 267
Wohnort: Aschau/ Chiemgau
Heute hab ich mich mal dem Hubdach gewidmet, irgendwo müssen ja die grauen Streifen innen am Holz her gekommen sein.

Hier sieht man schon recht deutlich das mein Vorbesitzer erfolglos probiert hat mit weißem Silicon abzudichten.



Ich hab dann alle Schrauben raus und den äußeren Rahmen abgenommen und siehe da man konnte gut erkennen das der alte Dichtkitt zwar hervorragend auf dem lackierten Alublecht haftet aber um so weniger an dem Epoxy-Dachrahmen. Nebenbei hab ich auch die Druckknöpfe fürs Moskitonetz gefunden.

Der nächste Schock kam dann beim Versuch die alten Schrauben in den Alu-Pressleisten zu lösen. jede dritte musste ich ausbohren- und sind mal ganz schön zäh.



Ciao Michl

_________________
Alfa 156 + Alfa Crosswagon- QEK 325- Simson Schwalbe
 
BeitragVerfasst am: Di 22 Jun, 2010 22:30 Antworten mit Zitat
BEN
Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 582
Wohnort: BERLIN
haste gut gemacht,,,,na da stehen dir ja noch einige schrauben bevor---viell vorher mal das dach abfegen??? ;-)))))

_________________
NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!


BEKENNENDER QEKFLEXER!!!
 
BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 12:55 Antworten mit Zitat
qek325-magdeburg
Anmeldedatum: 11.08.2009
Beiträge: 378
Oh ja, diese Bilder habe ich auch noch so vor mir. Mein Dach sah auch nicht viel besser aus. Aber an einem schönen Nachmittag war das Thema dann durch.


Zuletzt bearbeitet von qek325-magdeburg am So 03 Okt, 2010 15:09, insgesamt einmal bearbeitet
 
BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 14:47 Antworten mit Zitat
qekcherry
Anmeldedatum: 23.05.2010
Beiträge: 52
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Palimpalim... smiley1627.gif

Oh das Dach, damit fange ich bei meinem gleich an!

Werde alles schön mit Klebt & Dicht abziehen, damit die Näse keine Chance hat.

Highmichel, auf dem Bild wo der Wagen in der Halle steht, Wie hastn den durch das Tor gebracht smiley1693.gif
 
BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 16:51 Antworten mit Zitat
pedd
Anmeldedatum: 01.05.2008
Beiträge: 81
Wohnort: Dresden
dran denke die Sperrholzplatten von beiden seiten und den Schnittkanten versiegeln. sonst gibts schnell neue vermeindliche wasserflecke.
 
BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 18:31 Antworten mit Zitat
highmichl
Anmeldedatum: 02.06.2010
Beiträge: 267
Wohnort: Aschau/ Chiemgau
qekcherry hat Folgendes geschrieben:
Palimpalim... smiley1627.gif


Werde alles schön mit Klebt & Dicht abziehen, damit die Näse keine Chance hat.



ich würde dir empfehlen die Dachleisten und den Rahmen vom Hubdach erstmal zu entfernen. Bei mir ist teilweise zwischen den Blechen gar kein Kitt vorhanden sondern nur schwarzer Modder smiley1646.gif
Besonders die Stellen wo 3 Bleche übereinander liegen sind da recht schlampig abgedichtet worden.
Ich mag das Sikaflex zwischen den Blechen und unter der Pressleiste haben und nicht daneben , und da es ja die Dichtmittel meist nur in Weiß oder schwarz gibt schaut des doch bescheiden aus.

Danke für den Tipp mit dem Kanten der neuen Holztafeln versiegeln. Ich werd die neuen Platten nach Schablone der alten zuschneiden und dann komplett tauchgrundieren vorm lackieren.

Ciao Michl

Hab heut noch mal 2 Stunden demontiert und teilweise läuft beim lösen der Schrauben das Wasser hervor. Aßerdem hab ichs dann leichter beim lackieren

_________________
Alfa 156 + Alfa Crosswagon- QEK 325- Simson Schwalbe
 
BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 18:37 Antworten mit Zitat
highmichl
Anmeldedatum: 02.06.2010
Beiträge: 267
Wohnort: Aschau/ Chiemgau
qekcherry hat Folgendes geschrieben:

Highmichel, auf dem Bild wo der Wagen in der Halle steht, Wie hastn den durch das Tor gebracht smiley1693.gif


ich habs einfach aufgemacht smiley1627.gif

ps. dahinter befindet sich ne Maschinenbaufirma für evtl. Schweißarbeiten am Qek-Gerippe falls mal ne Strebe versetzt werden muß. Bin schon am Überlegen ob ich unter der Spüle noch ne Serviceklappe einbau um den Wassertank bequem von außen zu wechseln. Die neue Spüle kommt auf die Seite wo normal der Kocher steht. Aber das werd erst was nach dem Sommerurlaub.

Ciao Michl

_________________
Alfa 156 + Alfa Crosswagon- QEK 325- Simson Schwalbe
 
BeitragVerfasst am: Do 24 Jun, 2010 20:52 Antworten mit Zitat
BEN
Anmeldedatum: 19.05.2010
Beiträge: 582
Wohnort: BERLIN
mit was löst du denn deine schrauben? mit einem schlagschrauber?

_________________
NUR EIN GEFLEXTER QEK IST EIN GUTER QEK!


BEKENNENDER QEKFLEXER!!!
 
BeitragVerfasst am: Do 24 Jun, 2010 21:07 Antworten mit Zitat
highmichl
Anmeldedatum: 02.06.2010
Beiträge: 267
Wohnort: Aschau/ Chiemgau
Isch abe gar keine SChlagschraubä wink und grin

nen normalen Akkuschrauber hab ich mit diversen Bits versucht und für untauglich befunden. Schraubenkopf mit Cuttermesser vom Rost freikratzen, Schraubendreher ansetzen, mit 1000g Gerät eine auf den Hinterkopf und dann gehen die meisten Schrauben relativ leicht raus. Lediglich die waagerechten Leisten auf'm Dach machen etwas Probleme. Bis jetzt habe ich 6 Schrauben ausgebohrt (mit Schneidöl sogar probiert)und den Bohrer dabei etliche Male nachgeschliffen.
Und ich dachte immer das Werkzeug von WÜRTH is ordentliche Qualität

Samstag steht der nächste Subbotnik an, inkl Freundin, alles wird gut!!

_________________
Alfa 156 + Alfa Crosswagon- QEK 325- Simson Schwalbe
 
BeitragVerfasst am: Do 24 Jun, 2010 21:10 Antworten mit Zitat
QekAero89
unser Jüngster
Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 2019
Die Schrauben am Aero und 325 sind ja auch alle gehärtet, da musste sowieso von vornherein nen anderen Bohrer nehmen.

_________________
Marcus wars........
Highmichl's 325er 
  Qekforum.de Foren-Übersicht » Qek Aero und 325
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 11  
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Designed for Trushkin.net | Themes Database.
Deutsche Übersetzung von phpBB.de